Mittelmaß will keiner sein. So oft merkt man gar nicht, dass man da reinrutscht. In der Schule der Tiere gab es Unterrichtsfächer wie Laufen, Bergsteigen, Schwimmen und Fliegen.

Die Ente zeigte hervorragende Leistungen im Schwimmen, aber sie musste immer wieder Nachhilfe im Laufen nehmen, da sie so schlecht war. Dadurch vernachlässigte sie den Schwimmunterricht und ihre Schwimmhäute litten enorm. Bei der Prüfung hatte sie sich zwar beim Laufen von einer 4 auf eine 3 verbessert, aber im Schwimmen auch nur noch eine 3 erreicht. Jetzt war sie Durchschnitt in allen Fächern.

Wie können Sie Mittelmaß vermeiden?

Wie oft arbeiten wir an unseren vermeintlichen Schwächen? Ist das wirklich sinnvoll? Ist es nicht sinnvoller, an den Stärken zu arbeiten und darin immer besser zu werden und zu lernen, mit „Schwächen“ umzugehen. In einem Team könnte so jeder seine Stärken einbringen und es würde viele exzellente Teammitglieder geben, statt nur Durchschnitt.

In meinem Blogartikel "Stärken stärken" bin ich etwas detaillierter auf das Thema eingegangen. Dort können Sie sich auch eine Stärkenanalyse herunterladen.

Wie gehen Sie mit Ihren „Schwächen“ um? Schreiben Sie das gern in den Kommentar.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Warum Pause machen wichtig ist

Warum Pause machen wichtig ist

1. Sie haben Angst!

1. Sie haben Angst!

3 Tipps, wie Sie Ihre Zufriedenheit im Leben sofort erhöhen können. 

Sie sind unzufrieden oder stecken in einer Krise? Holen Sie sich kostenlos die 3 besten Praxistipps, um Ihre Unzufriedenheit zu überwinden. 

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>